Reiki Schweiz

CBD-Öl bei Schmerzen

Immer mehr Menschen leiden aufgrund von Verspannungen und Überlastungen an Schmerzen, die sich teilweise hartnäckig halten. Stress im Alltag, ungünstige Körperhaltung bei der Arbeit und in der Freizeit sowie ein Mangel an Bewegung sind die Hauptursachen für die Verspannungen. Spätenstens wenn der Zustand chronisch ist, ist guter Rat teuer. Doch es gibt ein wunderbares Hilfsmittel.

CBD-Öl entspannt und lindert Schmerzen

Wer ein rein natürliches Mittel vorzieht, hat mit CBD-Öl einen starken Verbündeten. Es wird aus der Cannabis-Pflanze gewonnen, Bedenken hinsichtlich Rauschzuständen und Abhängigkeit sind dabei jedoch unbegründet. Diese Wirkung wird durch den Inhaltsstoff THC hervorgerufen, der in legal verkäuflichen Produkten nicht vorkommen. Die Vorteile des Öles können also bedenkenlos genossen werden. Einer dieser ist der Einsatz von CBD bei Schmerzen. Ähnlich wie ein synthetisches Schmerzmittel unterdrückt es die Bildung von entzündungsfördernden Botenstoffen, ohne dabei die gleichen Nebenwirkungen zu haben. Durch seine entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften erzielt es bei einer Vielzahl von modernen Beschwerden gute Erfolge. Darüber hinaus wirkt es krampflösend, was es zu einem idealen Mittel bei Muskelverspannungen macht.

Wie wird CBD-Öl verwendet?

CBD-Öl wird in der Regel innerlich angewandt. Dazu werden einige Tropfen unter die Zunge gegeben. Die genaue Dosierung und die Häufigkeit der Einnahme hängt dabei vom jeweiligen Produkt ab. Zu Bedenken ist, dass die Einnahme keine sofortige Wirkung zeigt, sondern sich eine Besserung meistens erst nach einigen Tagen einstellt. Daher ist die regelmäßige Einnahme wichtig und sollte nach Möglichkeit so früh wie möglich nach dem Auftreten der ersten Beschwerden erfolgen. Bei bereits längerfristig bestehenden Problemen können jedoch ebenfalls gute Erfolge erzielt werden. Neben dem Öl gibt es zudem auch Kapseln oder Globuli. Auch äußerlich kann CBD-Öl in Form von Cremes und Salben aufgetragen werden.

Was noch bei Verspannung hilft

Neben der Einnahme von CBD-Öl gibt es noch weitere Möglichkeiten, das Wohlbefinden zurückzuerlangen. Sofern möglich, ist eine sanfte Sportart oder Yoga hilfreich, um den Bewegungsapparat wieder auf Vordermann zu bringen. Durch einseitige Belastung aufgrund längerfristigen Fehlhaltungen können sich Muskeln verspannen und verkürzen, und auch die Faszien können verkleben. Örtliche Verspannungen können sich dabei auf den kompletten Bewegungsapparat auswirken. Durch sanfte Dehnungen und Belastungen werden die Muskeln und das Fasziengewebe gelöst. Insbesondere am Anfang sind auch regelmäßige Massagen hilfreich, um die Muskulatur bei der Entspannung zu unterstützen. Doch nicht nur diese profitiert von einer Massage, sondern auch Geist und Seele. Ist der Kopf voll mit Gedanken rund um die Dinge, die unbedingt noch erledigt werden müssen, kann auch der Körper nicht entspannen. Regelmäßige Spaziergänge sind ebenfalls sehr ratsam, da auch sie für Entspannung und Bewegung sorgen. Wer die Möglichkeit hat, im Grünen spazieren zu gehen, sollte diese unbedingt nutzen, denn allein der Anblick einer grünen Umgebung entspannt bereits. Nicht zu vergessen ist natürlich auch Reiki. Regelmäßige Reiki-Sitzungen unterstützen ebenfalls das körperliche und seelische Wohlbefinden und tragen zu mehr Entspannung bei.

Fazit

Der moderne Alltag verlangt uns viel ab. Stress, Fehlhaltungen und zu wenig Bewegung sind einige der daraus resultierenden Folgen, die nicht selten zu schmerzhaften, lang andauernden Verspannungen führen können. CBD-Öl ist hier ein wertvoller Helfer, um das körperliche Wohlbefinden zurückzuerlangen, und das ganz ohne Nebenwirkungen.


Anonym


Gewinnen Sie neue Kunden und Klienten.

Melden Sie sich jetzt für das Reiki-Verzeichnis an und werden Sie auf Reiki.ch gefunden.

Jetzt Adresse eintragen